Parieté-Gala 2016

Save the date! Am 09. September 2016 machen wir Inklusion wieder in ihrer schönsten Form erlebbar!

Fantastische Künstler*innen, eine neue Bühnenshow (zwei Shows an einem Abend) und das glanzvolle Rahmenprogramm laden Sie an diesem Spätsommerabend auf den Pfefferberg. Staunen und lachen Sie mit uns und lassen Sie sich von der Parieté-Gala begeistern und verzaubern. Gemeinsam machen wir uns stark für die Inklusion.

Wir informieren Sie in Kürze über das Programm.

Ein Meer aus Licht und Farbe

Parieté, die poetische Märcheninszenierung


Regisseur - Giorgio Madia

Der bekannte Musiktheater-Regisseur und Choreograph Giorgio Madia inszeniert die Mischung aus Schauspiel, Tanz und Musik als eine poetische Bühnenshow. Mit gleich mehreren Welturaufführungen treten Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Genres, mit und ohne Behinderung, in Erscheinung und begeisterten gemeinsam das Publikum mit magischen Momenten, als ein anspruchsvolles Varieté.

Die verbindende Kraft der Kunst is es, die dem Bild und Konzept der Veranstaltung ihren Pulsschlag gibt.

Foto: Taavi Kull


Regisseur - Giorgio Madia

Der bekannte Musiktheater-Regisseur und Choreograph Giorgio Madia inszeniert die Mischung aus Schauspiel, Tanz und Musik als eine poetische Bühnenshow. Mit gleich mehreren Welturaufführungen treten Künstlerinnen und Künstler unterschiedlicher Genres, mit und ohne Behinderung, in Erscheinung und begeisterten gemeinsam das Publikum mit magischen Momenten, als ein anspruchsvolles Varieté.

Die verbindende Kraft der Kunst is es, die dem Bild und Konzept der Veranstaltung ihren Pulsschlag gibt.

Foto: Taavi Kull

Biografie Giorgio Madia

 

 

„Mein Ziel, solange ich Theater mache, ist eine Kunstform ohne Etiketten, die alle Sinne berührt, unter die Haut geht und unmittelbar das Herz erreicht. Das ist Parieté!“

Giorgio Madia ist preisgekrönter Musiktheater-Regisseur und Choreograph. An der Ballettschule der Mailänder Scala ausgebildet, begann er seine Laufbahn als klassischer Tänzer an der Mailänder Scala, sodann als Solotänzer bei Maurice Béjart. Er erarbeitete sich ein umfangreiches Repertoire als Erster Solotänzer in den USA, in Italien und in der Schweiz. Rudolf Nurejew verpflichtete ihn, auf dessen Weltabschiedstournee zwei Solopartien an seiner Seite zu tanzen. Er wirkte u.a. als Ballettdirektor am Teatr Wielki Lodz und an der Volksoper Wien.

1995 begann er mit dem Choreographieren, seit 2006 führt er Regie für Oper, Operette und Musical. Inszenierungs- und Choreographie-Aufträge führten ihn mehrfach zum Staatsballett Berlin, an die Kammeroper Wien und zum Wiener Staatsballett, im Frühjahr und Sommer 2016 zum Béjart Ballet Lausanne und zu den Salzburger Festspielen.

Seine pädagogische Arbeit widmete sich nicht nur professionellen Tänzern sowie Ballett- und Theater-Studenten, sondern auch Kindern im Rahmen des Education-Programms beim Staatsballett Berlin. Mehrfach wurde ihm die Eröffnung des Wiener Opernballs anvertraut, seit vielen Jahren führt er Regie beim Life Ball Wien, einem der weltweit größten Charity-Ereignisse. www.giorgiomadia.com

Kartenvorverkauf

Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für eine der beiden Shows, Beginn ist 19.00 & 21.00 Uhr. Das Kartenkontingent ist begrenzt.

Karten für die Parieté-Gala 2016 erhalten Sie zum Preis von 98,00 € p.Pers. Online in unserem Ticketshop oder telefonisch unter 030 479 974 26.

Genießen Sie die Stars und Show-Acts der Parieté-Gala auf den drei Bühnen der Schankhalle Pfefferberg. Zum spektakulären Abend-Programm erwarten Sie außerdem ein exklusives Buffet der Spitzenköche des „Pfefferbräu-Restaurant & Bergbrauerei“, erlesene Getränke und natürlich viele interessante Gäste.

Parieté-Newsletter

Bleiben Sie informiert

News und Aktuelles

rund um die Parieté-Gala bequem nach Hause holen. Wir informieren Sie mit unserem Newsletter regelmäßig zu den Künstler/innen und dem Programm der Gala.

Um den Newsletter zu erhalten, tragen Sie sich bitte über den nachfolgenden Link in die Verteilerliste ein. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Anmeldung.

Newsletter abbonnieren



News und Aktuelles

rund um die Parieté-Gala bequem nach Hause holen. Wir informieren Sie mit unserem Newsletter regelmäßig zu den Künstler/innen und dem Programm der Gala.

Um den Newsletter zu erhalten, tragen Sie sich bitte über den nachfolgenden Link in die Verteilerliste ein. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Anmeldung.

Newsletter abbonnieren

Sponsoren und Unterstützer der Parieté-Gala 2016

„Wir wissen, dass Inklusion grundsätzlich nur mittendrin stattfinden kann – mitten in der Gesellschaft, mitten im Leben, mitten in Berlin!“
 

Uwe Gervink,
Geschäftsführer VIA Schankhalle Pfefferberg gGmbH
und VIA Verbund gGmbH

Das war die Parieté-Gala 2015

Ein Rückblick auf das Highlight des letzten Jahres.

Unter dem Motto „Kunst kennt keine Grenzen“ luden der Paritätische Wohlfahrtsverband und der VIA Unternehmensverbund am 4. September 2015 zur Parieté-Gala ins Pfefferberg Theater auf dem Pfefferberg ein.

In einer Mischung aus Varieté und Artistik, aus Poesie, Kleinkunst, Tanz und Gesang entfesseltn Künstler mit und ohne Behinderung ein nie gesehenes Theaterspektakel für die Sinne und machten die Parieté-Gala zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Die Grenzen zwischen Künstlern mit und ohne Behinderung verwischten, die Kunst wurde Grenzenlos und die Parieté-Gala damit zum Paradebeispiel für ein inklusives Veranstaltungsprojekt.

Zu erleben gab es die Stars und Show-Acts der Parieté-Gala auf der Bühne des Pfefferberg Theaters, in den Räumen der Schankhalle Pfefferberg und unter freiem Himmel. Neben der Bühnen- und Unterhaltungskunst wurden dem Publikum an diesem Abend außerdem abwechslungsreiches Flying-Food und erlesene Getränke serviert.

Diese Veranstaltung bot seinen Gästen eine unvergessliche Erfahrung jenseits des Alltags und trug das gesellschaftlich wichtige Thema der Inklusion in in kulturellem Rahmen in die Öffentlichkeit. Die Schirmherrschaft für diesen Abend übernahm Daniela Schadt, die Lebensgefährtin von Bundespräsident Joachim Gauck.

»Der Abend auf dem Pfefferberg war unvergesslich schön!«

Ich hatte so viel Spaß wie lange nicht und die Künstler haben mich total beeindruckt und manchmal zu Tränen gerührt. Ich danke Euch für die Idee zu dieser wundervollen Parieté-Gala und ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Marlene Lufen, Moderatorin der Gala

»Vom ersten Moment an war ich überrascht, wie toll die Gala organisiert ist.«

Es passte alles. Ich habe mich als Künstlerin und als Mensch sehr wohl gefühlt. Ich bin wirklich begeistert von allen Künstlern, die ich hinter und auf der Bühne kennenlernen dürfte. Eine besondere Herausforderung war es für mich, die Gebaerdensprache passend zu meiner Tosca Arie zu lernen. Schon nach ein paar Takten sind wir beide in Tränen ausgebrochen. Eine emotional tiefe Erfahrung.

Evelin Novak, Sopranistin

»Ich fand den Abend aufregend und ganz toll!«

Mit Marlene auf der Bühne zu arbeiten war sehr schön. Ich möchte weiter machen mit Euch und fand, alle Künstler haben es sehr gut gemacht. Das Publikum hat geklatscht und gepfiffen und war begeistert. Frau Schadt zum Rednerpult zu begleiten war eine Ehre für mich!

Mirco Kuball, Moderator der Gala

»Ein wunderbares Event.«

Es war ein schöner und bewegender Abend auf dem Weg zur ganz normalen inklusiven Gesellschaft, an dem alle, Künstler und Organisatoren wirklich ihr Bestes gegeben haben.

Dr. Gisela Höhne, Theater RambaZamba

»Noch nie habe ich einen so vielfältigen Abend erleben können.«

Ich freue mich, meinen Teil dazu beigetragen zu haben. Sehr beeindruckend und berührend war für mich Das Engagement aller Beteiligten und das Herzblut.

Joana Zimmer, Sängerin

Impressionen

Hochkarätige Künstler/innen und Gäste erlebten einen unvergesslichen Abend und setzten ein Zeichen für die Inklusion.

Fotos: Offenblen.de

























































































Hochkarätige Künstler/innen und Gäste erlebten einen unvergesslichen Abend und setzten ein Zeichen für die Inklusion.

Fotos: Offenblen.de

Kunst, Kultur und soziales Engagement

Die Veranstalter der Parieté-Gala

VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gGmbH

Die gemeinnützige VIA Verbund gGmbH (kurz VIA) mit vier Tochtergesellschaften betreut und beschäftigt seit 1991 Menschen mit Behinderungen und unterstützt Pflegebedürftige und Senioren in Berlin. Insgesamt engagieren sich über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unterschiedlichen Sozial- und Gesundheitsbereichen. Zu den Arbeitsfeldern gehören Psychiatrie und Behindertenhilfe genauso wie Qualifizierung und Kultur.

Seit fast 25 Jahren arbeitet VIA daran, dass Menschen in Krankheits- und Lebenskrisen nicht ausschließlich über ihre Defizite wahrgenommen und ausgegrenzt werden, sondern als Menschen mit viel Potenzial erkannt und in die Gesellschaft integriert werden. Um diesen Anspruch voranzubringen, knüpft der Unternehmensverbund enge Kontakte mit bestehenden Verbänden und Netzwerkpartnern vor Ort. Alle Aktivitäten sind gemeinnützig und dienen dem Kerngeschäft – der Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Handicaps und zwar mitten in der Stadt.

Zur Webseite

Paritätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband Berlin

Der Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin ist Dach- und Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Unter seinem Dach sind rund 700 eigenstän­dige, gemeinnützige Organisationen und Selbsthilfegruppen zusammengeschlossen.

Sie sind in der Bildung, der Kinder­-, Jugend-­, Alten­ und Familienhilfe, in der ambulanten und sta­tionären Pflege, in der sozialen und psychosozialen Versorgung, in der Behindertenhilfe, der interkulturellen Arbeit und Mi­grationssozialarbeit, der Aids­Hilfe, der Drogen-­ und Sucht­hilfe und in der Gesundheitsförderung und -­versorgung tätig.

Insgesamt sind rund 55 000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verbandsbereich beschäftigt. Bei den Mitgliedsorganisationen des Paritätischen sind insgesamt rund 75 000 Menschen organisiert.

Zur Webseite

Inklusionstheater im Herzen Berlins

Der Pfefferberg in Berlin Prenzlauer Berg.