Schirmherrin der PARIETÉ-Gala 2017

Prof. Monika Grütters MdB

Staatsministerin für Kultur und Medien

Grußwort der Schirmherrin zur PARIETÉ-Gala 2017

 

 

Verehrte Damen und Herren,
liebes PARIETÉ-Publikum!

Ludwig von Beethoven komponierte als Gehörloser mit der "Ode an die Freude" eines der berühmtesten Werke der Musikgeschichte. Den frenetischen Applaus bei der Uraufführung allerdings konnte er nicht hören. Statt Erfolg und Anerkennung prägten Einsamkeit und Rückzug seine letzten Lebensjahre. "Wie ein Verbrannter muß ich leben", so beschrieb Beethoven die Folgen seiner Taubheit. Erfahrungen der Ausgrenzung sind leider auch vielen zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstlern nicht fremd. Unkenntnis und Vorurteile verschließen vielfach den Zugang zu Ausbildungsstätten und künstlerischen Berufsfeldern, und auch die aktive Teilhabe am kulturellen Leben ist Menschen mit Behinderung nur eingeschränkt möglich. Wer die Kunst liebt, kann und darf sich damit nicht einfach abfinden. Denn wo Menschen ausgeschlossen werden, sind der künstlerischen Vielfalt Grenzen gesetzt.

Deshalb freue ich mich sehr, dass die PARIETÉ-Gala gefeierten Künstlerinnen und Künstlern mit und ohne Behinderung zum dritten Mal den roten Teppich ausrollt und auf die Weise nicht nur Theater, Musik, Schauspiel und Tanz eine Bühne bietet, sondern auch der Erfahrung, dass Kunst keine Grenzen kennt. Ob es ein Lied ist, das uns berührt, ob es ein Theaterauftritt ist, der uns bewegt, oder eine tänzerische Darbietung, die uns begeistert: Wenn die Kraft der Kunst ihre Wirkung entfaltet, fragen wir nicht, ob die Künstlerin oder der Künstler ein Handicap hat. Kunst trägt dazu bei, Menschen über alle Unterschiede hinweg zu verbinden.

Die Mitwirkenden des heutigen Abends mit und ohne Behinderung jedenfalls überzeugen mit ihren künstlerischen Leistungen. Sie unterstreichen damit auch ihr in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschriebenes Recht, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Kulturelle Teilhabe ist dafür unverzichtbare Voraussetzung. In diesem Sinne wünsche ich der PARIETÉ-Gala nicht nur ein begeistertes Publikum, sondern viele Nachahmer, die sich von dieser vorbildlichen Initiative inspirieren lassen und eine inklusive Gesellschaft mitgestalten.

Prof. Monika Grütters MdB
Staatsministerin für Kultur und Medien